Back to Blogs

Auf Kurs, auf Ziel und auf den Menschen konzentriert - Wir feiern ein Jahr des Wachstums

  • Publish Date: Posted etwa 2 Monate her
  • Author: Biljana Rakosevic

​Es ist etwas mehr als ein Jahr her, dass Neil Clark hier bei Nicoll Curtin, das BeecherMadden unterstützt, auf dem Stuhl des Geschäftsführers Platz genommen hat - ein guter Zeitpunkt also, um einen kleinen Rückblick darauf zu werfen, wie sich die Dinge verändert haben. Ein Jahr kann eine lange Zeit sein, und ich nehme an, dass wir kurz die Ungewöhnlichkeit dieses besonderen Jahres anerkennen müssen. Um ehrlich zu sein, spielt die Pandemie in dieser Szene aber nur eine Nebenrolle. Sie ist ein Teil der Kulisse, ein Statist, kein Hauptdarsteller. Dies ist ein Ort des Wachstums, der Zusammenarbeit und, so klischeehaft es auch klingen mag, der Teamarbeit, die uns ungeachtet der Umstände weiterbringt. Nein, lassen Sie mich das anders formulieren. Zu sagen, dass es uns durchbringt, ist falsche Bescheidenheit. Wir feiern den Erfolg als Teil unseres Grundethos hier, und in diesem Sinne geht es in Wahrheit im letzten Jahr nur um das Erreichen von Zielen und Leistungen.

Prioritäten

Als Neil die Zügel in die Hand nahm, erkannte er, dass wir eine ziemlich zersplitterte und entmutigte Gruppe von Menschen waren. Die Arbeit des "Geschäftslebens" wurde zwar erledigt, aber ohne wirklichen Enthusiasmus und ohne ausreichende Berücksichtigung einiger wichtiger Prioritäten. Ganz oben auf der Liste dieser Prioritäten stand die Freisetzung des Potenzials des Teams. Das bedeutete, dass wir uns auf einige Schlüsselwerte konzentrieren und uns darauf besinnen mussten, wer wir sind und was wir erreichen wollten. Der Gewinn musste verbessert werden, indem das gesamte Unternehmen als Team agierte. Wenn es als ein einziger Organismus mit einem festen Ziel agieren sollte, dann musste es diese Ziele verstehen und feiern, wenn sie erreicht wurden.

Neil tat etwas sehr Einfaches. Nachdem er erkannt hatte, dass das Team unsicher war, was Richtung und Ziel anging, erklärte er ihnen, was das war. Jeder Einzelne, der eine Rolle in unserem Wachstum spielen sollte, musste sich seine Rolle zu eigen machen. Man kann das nicht verlangen oder die Leute dazu überreden, Teil einer großen Idee zu sein, aber wenn sie die Ziele verstehen und erkennen können, wie das mit ihren eigenen Zielen zusammenpasst, werden sie das größere Bild verstehen. Sobald alle verstanden haben, worum es geht, haben sie sich (in Ermangelung eines besseren Ausdrucks) darauf eingelassen.


Klarer Geschäftsfokus

Ein Teil dieses Erfolgs mit dem Team ist ein klarer Geschäftsfokus. Große Ideen bedeuten nichts, wenn das Unternehmen selbst nicht richtig ausgerichtet ist. Als Neil CEO wurde, war der Gewinn nicht da, wo er sein sollte, und das musste in Angriff genommen werden. In diesem Bereich waren einige Rationalisierungen und ein Umdenken erforderlich, und das bedeutete einige operative Änderungen. Genauso wichtig ist jedoch, dass Neil hat eine klare Richtung vorgegeben. Er hat keine großen Veränderungen vorgenommen, sondern einfach alle aufgefordert, sich auf unsere Stärken zu konzentrieren. Unser Fokus musste auf unseren Kernmärkten liegen. Anstatt den Erfolgschancen von morgen nachzujagen, konzentrierte er sich auf den Erfolg von heute. Das Team wurde wieder auf das ausgerichtet, was das Unternehmen gut konnte, und das schuf eine transparente Vision dessen, was getan werden musste, um dieses Ziel zu erreichen. Der Erfolg von morgen würde sich aus dem Erfolg von heute ergeben.

Und, hat es funktioniert?

Nun, vor 12 Monaten waren wir ein Unternehmen, das schwierige Zeiten durchlebte. Das vergangene Jahr hat nicht nur Wachstum, sondern auch Sicherheit für die Zukunft gebracht. Es lohnt sich, einen Moment darüber nachzudenken, was das bedeutet. In der wahrscheinlich unsichersten Zeit für die Wirtschaft in der jüngeren Geschichte haben wir das Unternehmen sicher und nachhaltig gemacht und eine Plattform für die zukünftige Entwicklung geschaffen. Unser Kerngeschäft weist ein kontrolliertes Wachstum auf, und wir haben auf dem Weg dorthin enorme Erfolge erzielt, wie z. B. die Verdoppelung unserer Vertragspartner in Singapur. Die Schweiz hat die Erwartungen in Bezug auf das Vertrags- und Festanstellungsgeschäft in jeder Hinsicht übertroffen. Nicht zu vergessen das Vereinigte Königreich, das jetzt ein stabiles, wachsendes Geschäftsfeld ist, das regelmäßig über die Ziele hinausgeht. Hat es funktioniert? Nun, ich denke, der Wandel von einem Unternehmen mit Gewinnproblemen und besorgniserregenden Aussichten zu einem Unternehmen mit einer klaren, gut gestalteten und nachhaltigen Zukunft beantwortet diese Frage. Es war nicht immer einfach, und auf dem Weg dorthin mussten einige schwierige Entscheidungen getroffen werden, aber die Ergebnisse sprechen für sich

Unser Erfolg ist ein Verdienst der Menschen

Letztendlich war es jedoch keine unternehmerische Entscheidung, keine brillante Planung, keine clevere Umstrukturierung und keine klare Vision, die zu diesem Erfolg geführt hat. Es waren die Menschen im Unternehmen. Das Team war bereit zu erkennen, was getan werden musste, die notwendigen Veränderungen zu akzeptieren und dann die Einstellung anzunehmen, mit der das Ganze funktionierte.

Neil geht es vor allem darum, dass Menschen etwas erreichen und wachsen. Also machte er sich daran, uns wieder stolz zu machen, indem er das Unternehmen zu einem Arbeitsplatz machte, an dem man gerne arbeiten wollte. Ein Ort, an dem jeder Mensch wichtig ist, an dem Anstrengungen gewürdigt und Erfolge gefeiert werden. Wenn man Neil in einem Jahr, in dem es viel zu berichten gab, darauf anspricht, was er für die herausragende Leistung hält, spricht er nicht von Gewinn oder Wachstum, sondern von den Menschen.

Dies ist ein Geschäft mit Menschen. Für mich war die größte Errungenschaft im letzten Jahr, dass ich die Teams feiern sehen konnte. Natürlich ist es wichtig, individuelle Erfolge anzuerkennen, aber der wahre Erfolg ist, die Teams feiern zu sehen, wenn das Unternehmen erfolgreich ist. Wenn man Teams hat, die zusammen sein wollen, zusammen feiern und mehr Erfolg haben wollen, dann ist das ein Erfolg. Die Menschen stehen für mich immer im Mittelpunkt.

Ich kann mir keine bessere Definition dafür vorstellen, was Erfolg wirklich bedeutet.